Worauf ist bei der Auswahl eines Spediteurs zu achten?

Anna Palluch 20.08.2019

Einige Merkmale einer guten Spedition sind universell. Bei der Auswahl einer Spedition sollten jedoch Frachtführer und Verlader zusätzliche Aspekte beachten. Experten aus der TSL-Branche erklären, wie man Partner für eine gute Zusammenarbeit aussucht.

Seit Jahren wächst die internationale Transportbranche enorm. In dieser Zeit hat sich der Markt für nicht vertraglich gebundene Ladungen (Spotmarkt) und damit auch für Transportbörsen und Speditionen intensiv entwickelt. Über 70% aller Frachten auf der Frachtenbörse stammen von Speditionen.

Was sind die Vorteile einer Zusammenarbeit mit einem Spediteur?

Die Geltungsdauer eines Vertrags mit einem Spediteur ist wesentlich länger, denn der Spediteur verpflichtet sich nicht nur zur Güterbeförderung , sondern zur Organisation des gesamten Transportprozesses:

  • Überprüfung des Zustands der Ladung
  • Überprüfung der Verpackungsqualität
  • Überprüfung des Gewichts der Ladung
  • Bearbeitung von Unterlagen des Frachtauftrags
  • Abschluss des Frachtvertrags
  • Lieferung der Ladung an den Frachtführer
  • Zollformalitäten
  • Transport der Ladung
  • Lagerung und Aufbewahrung von Waren
  • Abholung der Ladung

Wie ist eine “gute Spedition”?

Bereits auf den Frachtenbörsen beginnt die Überprüfung der Auftragnehmer. Es lohnt sich daher, vor dem Aufbau einer Zusammenarbeit mit der Spedition deren Profil zu überprüfen – die Dokumenten, Lizenzen usw.

Das Profil einer Spedition enthält viele Informationen: Es enthält Dokumente, Unternehmens- und Kontaktdaten sowie Transaktionsbewertungen, die ein wichtiger Hinweis für potenzielle Auftragnehmer sind. Eine solche Überprüfung ist das absolute Minimum. Außerdem sollten Sie die aktuelle Deckungssumme der Haftpflichtversicherung herausfinden und sich mit den Bedingungen des Transportauftrags vertraut machen. Es lohnt sich, den Qualitätsmerkmalen in Form von Zertifikaten und Auszeichnungen zu vertrauen. Sie werden an Unternehmen vergeben, die umfassend auf die wichtigsten Kundenanforderungen überprüft wurden.

Auswahl eines Spediteurs zu achten?

Große Erfahrung in der Branche ist ein guter Vorteil.  Unternehmen mit langjähriger Berufserfahrung kennen die Marktbedingungen und verfügen über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Spedition und Zoll. Ein solcher Dienstleister garantiert ein volles Sicherheitsgefühl und kann viele unvorhergesehene Situationen verhindern. Dies kommt der Pünktlichkeit der Lieferungen zugute. Professionelle Speditionen verfügen über eine breite Palette von Dienstleistungen, die verschiedene Zustelloptionen bieten. Wenn der Spediteur See-, Schienen-, Straßen- und Luftverkehr anbietet, beweist er seine Universalität. Gleiches gilt für die Art der beförderten Ware. Die besten Unternehmen sind nicht auf eine Art beschränkt. Sowohl im Import als auch im Export befassen sie sich mit Lasten von Lebensmitteln über Maschinen, Chemikalien, Kleidung, Textilien bis hin zu Gütern wie Autos, Booten, verschiedenen Konstruktionen usw.

Transparenz der Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit mit dem Spediteur sollte zu transparenten Bedingungen erfolgen. Was ist, wenn wir einen niedrigen Frachttarif erhalten, wenn wir lange auf einen Platz auf dem Schiff warten müssen? Solche Praktiken können unnötige zusätzliche Kosten verursachen. Vertrauenswürdige Spediteure haben ein gutes Verständnis der Reeder. Sie sind mit den Abläufen und Transportraten vertraut. Manchmal müssen die anfänglichen Kosten höher sein, damit sie uns letztendlich zurückzahlen.