Wie berechnet man die Marge eines Auftrages?

Anna Palluch 28.06.2017

highway-2106913_1920

Gewinne, Margen und Rentabilität sind ein alltägliches Thema in jedem erfolgreichen Unternehmen. Es ist zwar nicht einfach alle Kosten zu berechnen aber eins ist sicher, dies ist eine essentielle Angelegenheit in jedem Transport- und Speditionsunternehmen. Nehmen wir ein Beispiel:

Ein Disponent hat zwei Aufträge in Aussicht, bei einem werden 1 EUR/km geboten und bei dem anderen 0,7 Cent/km. Auf den ersten Blick scheint es, als würde sich der Auftrag für 1 EUR/km mehr lohnen – aber ist es wirklich so einfach?

Denn die höhe der Kosten beeinflussen mehrer Faktoren. Es ist deshalb schlicht falsch sich nur an dem Preis pro km zu richten.

Unternehmen teilen deren Kosten, in:

  1. Dauerhafte Kosten, wie z.B.:
  • Leasing
  • Gehalt der Fahrer
  • Versicherung des Fahrzeuges
  • Wartungsarbeiten
  1. Variable Kosten, wie z.B.:
  • Kosten für den Treibstoff
  • Kosten für die Maut
  • variabler Lohn für entsendeten Fahrer

Berechnung der Kosten im Bezug auf verschiedene EU-Länder

Die variablen Kosten können sich in den einzelnen EU-Länder von einander differenzieren, d.h., dass der Berufskraftfahrer in Deutschland oder Frankreich, durch die Gesetze über den Mindestlohn für entsendete Fahrer, einen höheren Gehalt erhalten als z.B. in Polen. Das selbe gilt auch für die Maut-Gebühren, die in jedem Land unterschiedlich hoch sind.

Und genau das ist ein Grund der dazu führt, dass der Auftrag für 0,7 Cent/km rentabler ausfällt, wenn er z.B. in Polen ausgeführt wird als in Frankreich der mit 1 EUR/km.

Die entsprechende Rentabilität zu berechnen und sich auch für die höchst Gewinneinbringenden Aufträge zu entscheide, ist essentiell. Mit dem altbewertem Blatt Papier sind Sie bei einer hohen Anzahl an Informationen auf einen Fehler eher , Kalkulationsfehler anfäliger. Bei solchen Informationen hilft Ihnen FireTMS, dass:

  • automatisch Berichte generiert, dass die Marge und Kosten einzelner Fahrzeuge darstellt
  • automatisch die Kosten und Marge per Kilometer berechnet (Treibstoffverbrauch)

Wenn Sie dies alles einfach und automatisch haben möchten, klicken Sie hier.