Warum es sich lohnt, vertrauenswürdige Transportunternehmen in einer Gruppe zu verwalten und ihnen direkt Angebote zuzusenden


Auf der Trans.eu-Plattform erstellen wir einmal das Frachtangebot und versenden es mit einem Klick an die von uns ausgewählten Transportunternehmen. Was sind die Vorteile einer solchen Arbeit in Gruppen und warum sollte man nun seine aktuellen Arbeitsgewohnheiten ändern? Mehr darüber erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Warum nutzen wir bei der Arbeit immer noch lieber das Telefon?

Vor einiger Zeit haben wir über die Macht der Gewohnheit geschrieben. Das bedeutet, dass wir durch das Wiederholen von Tätigkeiten ihre Ausführung automatisieren und routiniert machen – auch wenn wir über bessere Lösungen verfügen. In solch einer Situation kann es für uns schwierig sein, unsere Herangehensweise zu ändern. Oder wir nehmen solch eine Änderung nur ungern an.

In unserer täglichen Arbeit führen wir viele Tätigkeiten auf die gleiche Art und Weise aus. Zum Beispiel senden wir ein Frachtangebot per E-Mail an unsere Frachtführer oder rufen sie an und verhandeln über das Handy. Dabei ist es gut möglich, dass wir mit dieser Arbeitsweise nicht zufrieden und uns dessen bewusst sind, dass:

🟠 der Vorgang zu lange dauert.
🟠 es zu Missverständnissen und Schwierigkeiten bei der Durchsetzung von Vereinbarungen führen kann.

Trotzdem arbeiten wir so weiter und wollen nichts daran ändern. Erfahren Sie in diesem Artikel, warum man doch eine neue Arbeitsweise ausprobieren sollte!

 

Worin besteht das Senden eines Angebots an Gruppen?

Die Idee ist die gleiche wie beim Senden eines Angebots per E-Mail – das Angebot geht direkt an die Transportunternehmen. Wir haben eine Gruppe von Frachtführern, mit denen wir regelmäßig zusammenarbeiten und zu denen wir ein gutes Vertrauensverhältnis haben – wir wissen also schon, dass sie vertrauenswürdig und zuverlässig sind. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass wir das Angebot auf der Trans.eu-Plattform hinzufügen, es beschreiben und dann mit einem Klick an die ausgewählten Transportunternehmen senden.

Was ist der Vorteil der Zusammenarbeit mit Transportunternehmen auf der Trans.eu Plattform?

Vorteile gibt es viele. Zunächst speichert und archiviert die Plattform alle Vereinbarungen. Das Transportunternehmen kann seine Meinung bezüglich des Frachtpreises nicht ändern, da seine Zustimmung im System gespeichert ist, womit man im Konfliktfall einen Bezugspunkt hat.

 

Sie befreien sich auch vom stressigen Arbeitschaos. Das Handy klingelt seltener, weil Anfragen oder die Bereitschaft zur Angebotsannahme in einem Tool gesammelt werden. Auf der Plattform haben wir praktisch eine Reihe von Angeboten von Geschäftspartnern, was uns erleichtert, schnell und einfach das günstigste auszuwählen.

 

Erwähnenswert ist auch die Arbeitsautomatisierung. Auf der Plattform können Sie sogenannte Auto-Regeln der Frachtveröffentlichung bestimmen, d. h. die Reihenfolge, in welcher die von Ihnen festgelegten Transportunternehmen Ihr Angebot sehen. Beispielsweise kann eine Fracht, nachdem sie zuerst an eine Gruppe von Frachtführern gesendet wurde, im Anschluss automatisch auf der Börse publiziert werden, wenn es aus der Gruppe kein Interessenten gefunden wurde. Auf diese Weise arbeitet das System automatisch für Sie.

 

Die Arbeit in einer Frachtführer-Gruppe ist effektiver und ermöglicht uns eine bessere Zusammenarbeit mit Transportunternehmen, mit denen wir bereits zusammengearbeitet haben. Sie erhöht auch die Sicherheit, da alle Transportunternehmen, die wir kontaktieren, auf ihre Zuverlässigkeit überprüft sind. Außerdem sind alle notwendigen Unterlagen in den Profilinformationen auf der Trans.eu-Plattform verfügbar.

Traditionelle Arbeit mit einem Transportunternehmen:

E-Mail oder Telefon

Zusammenarbeit mit einem Transportunternehmen in einer Gruppe auf Trans.eu
Für die Arbeit wird vergleichsweise mehr Zeit benötigt, die wir anderen wichtigen Aufgaben widmen könnten Sie sparen an Zeit, weil das System für Sie arbeitet und Ihre Aufgaben automatisiert
Risiko von Missverständnissen oder Missachtung von Bestimmungen, insbesondere, wenn wir Vereinbarungen am Telefon festlegen Alle Bestimmungen werden auf der Plattform gespeichert und sind der Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit
Tendenz zur Unordnung und Missverständnissen  Alle Angebote sind an einem Ort wiederzufinden, sowie auch die Beschreibung der Auftragsbedingungen 
Risiko von Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Transportunternehmen  Die Plattformregeln leiten das Angebot an die Börse weiter, wenn keine Angebotsannahme durch die Transportunternehmen in der Gruppe zu Stande kommt
Unterlagen bekommt man auf Anfrage per E-Mail  Auf der Trans.eu-Plattform finden Sie die vollständigen Frachtführerunterlagen, verfügbar im jeweiligen Firmenprofil.
Keine automatische Speicherung von Angeboten, dem Verhandlungsverlauf und abgesprochenen Preisen Zugriff auf das Archiv mit Kommunikation über Angebote, Gespräche, Verhandlungsverlauf, die Anzahl der interessierten Transportunternehmen und deren Preise
Kostenlos aber zeitintensiv Kostenlos und schnell zugleich

 

Wie erstellt man eine Gruppe von Transportunternehmen auf der Trans.eu-Plattform?

Zunächst sollten Sie die Unternehmen zusammenbringen, mit denen Sie zusammenarbeiten oder mit denen Sie kooperieren möchten. Wie das geht, erfahren Sie im Help Center unter „Gruppen von Geschäftspartnern bilden„. Es ist wichtig, dass Ihnen diese Unternehmen bekannt und vertrauenswürdig sind – vor allem Ihre regelmäßigen Auftragnehmer. Auf diese Weise wählen Sie die für Sie wichtigsten Transportunternehmen aus, die Ihr Angebot als Erstes bekommen.

 

Wie kategorisiert man Gruppen von Transportunternehmen auf der Trans.eu-Plattform?

Am häufigsten bilden die Plattformnutzer Ihre Gruppen, indem sie diese nach der gefahrenen Route oder dem Fahrzeugtyp des Geschäftspartners kategorisieren. Gehen wir also beispielsweise davon aus, dass Sie einige Transportunternehmen kennen, die auf der Strecke Polen – Deutschland unterwegs sind. Sie erstellen also eine Gruppe mit dem Namen dieser Strecke und fügen dort ausgewählte Frachtführer hinzu. Auf diese Weise kategorisieren sie die Unternehmen nach der Route und senden ihnen Angebote, diese für diese Strecke verfügbar sind. Wenn wir jedoch Unternehmen haben, die einen Fuhrpark mit dem Aufbautyp „Kühlung“ haben, lohnt es sich auch hier, diese Firmen zu einer Gruppe hinzuzufügen, wenn wir eine dazu passende Ladung anzubieten haben.

 

Wie Sie Ihre Gruppen kategorisieren, hängt von Ihnen und Ihren Bedürfnissen ab. Denn Sie wissen am besten, mit welchen Transportunternehmen Sie zusammenarbeiten und wie Sie diese gruppieren möchten.

 

Warum lohnt es sich,unsere Transportunternehmen über die neuen Arbeitsgewohnheiten zu informieren?

Bevor Sie Frachtangebote auf der Plattform direkt an Gruppen senden, lohnt es sich, Ihre Auftragnehmer darüber zu informieren. Dies liegt daran, dass das System derzeit keine Benachrichtigungen über die Aufnahme in eine Gruppe sendet und der Transportunternehmer häufig erst dann davon erfährt, wenn er ein spezielles Frachtangebot erhält. Die richtige Kommunikation ermöglicht uns einen reibungslosen Übergang zu einem neuen Arbeitsmodell. Ebenso ist es wichtig hervorzuheben, dass die Fracht, die über die Plattform direkt an Transportunternehmen gesendet wird, höchste Priorität hat. Deshalb ist die an die Gruppe gesendete Fracht an der Börse nicht sichtbar, was Ihren vertrauenswürdigen Transportunternehmen einen erheblichen Vorsprung gibt.

 

Die direkte Zusammenarbeit mit Transportunternehmen bringt viele Vorteile. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeiten der Frachtversendung an Gruppen.

 

 

 

Ähnliche Artikel: