5 Tipps für Frachtführer, wie sie ihre tagtägliche Arbeit vereinfachen können

Agnieszka Szubert 29.10.2020

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Arbeit auf der Trans.eu-Plattform vereinfachen und darüber hinaus Ihre Glaubwürdigkeit in den Augen der Besteller stärken können. Verschieben Sie diese Tätigkeiten nicht auf später – ironischerweise sparen Sie damit nämlich Zeit. Wenn Sie morgen etwas tun müssen, tun Sie es schon heute – Erfolg garantiert!

 

1. Fügen Sie Ihre Flotte dem Firmenprofil hinzu

Vervollständigen Sie die erforderlichen Informationen zu den Fahrzeugen, die Sie besitzen. Dadurch müssen Sie diese nicht manuell bei jedem Auftrag neu eingeben. Wählen Sie ein Fahrzeug aus der Liste aus und die Daten werden automatisch ausgefüllt.

Je besser das Profil vervollständigt ist, desto höher ist die Position Ihres Unternehmens im SmartMatch – ein Algorithmus, der die Ladungen an Ihre Tätigkeit anpasst. Darüber hinaus kann der Versender Ihr Tätigkeitsprofil genau bestimmen und Sie zu seiner Gruppe der vertrauenswürdigen Frachtführer hinzufügen.

 

2. Seien Sie transparent – teilen Sie Ihr Telematiksignal

Das Teilen des Telematiksignals ist eine zusätzliche Motivation, mit dem Auftraggeber zusammenzuarbeiten. Dieser Service ist für den Spediteur kostenlos.

Der Verlader kann den Transport in Echtzeit überwachen und Benachrichtigungen über wichtige Ereignisse auf der Route erhalten, z. B. über das Ankommen oder Abfahren von einem Lade- oder Entladeort, das Parken, die Änderung der Route oder einen Signalverlust.

Alles, was während des Transports passiert, ist nicht nur für den Auftraggeber, sondern auch für Sie transparent. Auf diese Weise können Sie Zeit sparen, die früher für Telefonanrufe mit dem Fahrer und dem Auftraggeber gewidmet werden musste.

Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist die Integration mit den wichtigsten Telematik-Anbietern. Sie vermeiden es, sich bei vielen Systemen anzumelden. Selbst wenn Sie viele Fahrzeuge haben, die unterschiedliche Telematik-Dienste nutzen, können Sie diese von einem Ort aus auf der Trans.eu-Plattform verfolgen.

Der Überwachungsdienst auf der Trans.eu-Plattform zeichnet sich ebenfalls durch fehlende Formalitäten aus. Sie müssen keine zusätzlichen Zustimmungen erteilen oder zusätzliche Dokumente unterzeichnen – alle erforderlichen Zustimmungen wurden im Vertrag mit der Plattform erteilt.

Denken Sie daran, dass Sie selbst entscheiden, welche Informationen für den Auftraggeber sichtbar sind, und dass das Signal, das Sie teilen, einen einzelnen Auftrag betrifft. Es läuft ab, sobald der Transportdienst ausgeführt wurde. Der Auftraggeber sieht danach im Archiv lediglich den Verlauf der für ihn ausgeführten Transporte.

Prüfen Sie, wie Sie ganz einfach eine Flotte hinzufügen und in die Telematik integrieren können::

3. Erstellen Sie Konten für Ihre Fahrer

Neben den Fahrzeugdaten müssen beim Ausfüllen des Auftrags und der Überwachungsaufgabe auch die Fahrerdaten angegeben werden. Wenn Sie für jeden Fahrer ein Konto erstellen, können Sie den Fahrer, der einen bestimmten Transport ausführt, aus der Liste auswählen. Auch hier werden Sie die Daten beim Ausfüllen des Aufrags nicht mehr jedes Mal manuell eingeben müssen. Die Konten der Fahrer können ausgeblendet werden, wenn andere Plattformbenutzer sie nicht sehen sollen.

Außerdem kann – dank der TransTask-Anwendung – der im System registrierte Fahrer den Verlauf der erhaltenen Aufgaben mitteilen sowie Verzögerungen, Unterbrechungen und Probleme melden. Diese Informationen werden mit den ihm zugewiesenen Aufgaben verbunden. Sie weren jederzeit zu ihnen zurückkehren können, um eine Analyse durchzuführen und die Qualität der bereitgestellten Dienste in der Zukunft zu verbessern.

Lesen Sie, wie Sie Ihrem Unternehmensprofil einen Mitarbeiter hinzufügen: HelpCenter

4. Berechtigungen bestätigen

Fügen Sie Ihrem Firmenprofil erhaltene Genehmigungen und Lizenzen hinzu, z.B. Lizenzen für den nationalen und internationalen Straßenverkehr, Zeugnisse über berufliche Kompetenzen, ISO-Qualitätszeugnis, ADR-Zertifikat und andere.

Alle Dokumente sind in Ihrem Profil verfügbar. Daher ist es nicht erforderlich, sie an alle Beteiligten separat per E-Mail zu senden. Außerdem erinnert Sie das System automatisch, wenn die Gültigkeit des Dokumentes abläuft.

Lesen Sie HIER, wie Sie Ihrem Firmenprofil Dokumente hinzufügen

5. Fügen Sie eine gültige Versicherungspolice hinzu

Ähnlich wie bei den oben genannten Dokumenten wird auch das Hinzufügen gültiger Versicherungspolicen die Arbeit erleichtern. Sobald die Dokumente zum Profil hinzugefügt wurden, sind sie während ihrer gesamten Gültigkeitsdauer verfügbar. Nach ihrer Autorisierung durch die Mitarbeiter der Trans.eu-Plattform werden sie mit einem Wasserzeichen versehen und zur Ansicht in Ihrem Unternehmensprofil bereitgestellt. Sie vergessen kein wichtiges Datum – Sie werden nämlich automatisch an das Ablaufdatum der registrierten Policen erinnert. Aktualisieren Sie diese nach jeder betrieblichen Änderung im System.