Seit nicht so streng mit dem Diesel!

diesel-1122312_1920

Die Diskussionen vor und nach dem Diesel-Gipfel halten an. Die Luftverschmutzung der Diesel-Fahrzeuge durch die Ausschüttung der Stickoxide ist viel zu hoch. Zusätzliche Ausrüstungen sollen die Fahrzeuge Umweltfreundlicher machen, doch sind noch keine genaueren Informationen bekannt.

Diese, mittlerweile nicht nur Bundesweite, Diskussion bringt die gesamte Transportgesellschaft in den Verruf. Denn der Unterschied zwischen Pkws und Lkws ist dieser, dass die Lkws seit Jahren im Regelbetrieb getestet werden und seit Jahren die Umweltfreundlichen Werte, dank der AdBlue-Tanke, einhalten. Alle Diskussionen und Zweifel in Bezug auf den Diesel wurden in der Transportbranche schon vor Jahren gehalten und es wurde diesbezüglich auch gehandelt – mit einer äußerst guten Bilanz!

Die Transportbranche kann und wird auf den Diesel nicht verzichten, solange es keine realen Alternativen gibt! Bislang, konnte man die Alternative von Elektro-Lkws hören, deren Reichweite jedoch nicht ausreichend ist, und somit vorerst in den Hintergrund steigt. Eins ist somit klar Diesel ist nicht gleichzusetzen in den verschiedenen Einsatzbereichen!

Um die Umwelt zusätzlich zu schonen, kann man die Anzahl von Leerfahrten verringern, wie auch die Route besser berechnen. Dies geht durch den Einsatz von TMS Systemen, wie FireTMS, die die effizienteste Route für jedes Fahrzeug berechnet.

 

 

Ähnliche Artikel: