Wie kann man mit Frachtführer-Gruppen auf Trans.eu arbeiten? Jetzt kostenlos

Für eine Geschäftstätigkeit im Transport- und Logistiksektor ist es entscheidend, Kunden effektiv zu gewinnen und dauerhafte Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Wichtig ist auch eine effiziente Kommunikation mit den Auftragnehmern, die zunehmend durch digitale Lösungen erleichtert wird. Die Trans.eu-Plattform ermöglicht eine komfortable Kommunikation sowie eine noch effizientere Auswahl der Frachtführer auf definierten Routen.

 

Wir schaffen zusätzliche Gebühren für die Annahme von Aufträgen außerhalb der Börse ab, einschließlich die Nutzung von Frachtführer-Gruppen. Wenn Sie ein Abonnent der Plattform sind, können Sie außerhalb der Börse empfangene Frachten KOSTENLOS bearbeiten und bestätigen. Sowohl für Sie als auch für den Frachtführer bedeutet dies keine zusätzlichen Kosten.

Gruppen auf Trans.eu – warum sind sie so praktisch?

Die Kommunikation zwischen einem Spediteur und einem Frachtführer basiert meist auf E-Mail und Telefon, was zeitaufwändig sein kann, vor allem wenn man ein Dutzend Telefongespräche führen muss, um einen Frachtführer für eine bestimmte Route zu finden. Die Einteilung der Frachtführer in Gruppen im Modul Vertragspartner ermöglicht eine systematische Kundenakquise und ein effizientes Kommunikationsmanagement. Die Plattform bietet mit Hilfe des Verhandlungsarchivs auch einen Überblick über die gesamte Geschichte der Zusammenarbeit. Ein Spediteur, der einen Transport bestellen muss, sieht sofort, welcher der Subunternehmer zuvor an dem Angebot interessiert war, wodurch er schnell einen Kunden gewinnen und den Auftrag abschließen kann.

Alle Preise zur Hand

Gruppen auf Trans.eu ermöglichen es den Vertragspartnern, die Preise zu kontrollieren und die Anzahl unnötiger Telefonanrufe und E-Mails einzuschränken. Die Geschichte auf der Plattform enthält die in der Vergangenheit angebotenen Tarife für eine bestimmte Fracht, was in Kombination mit dem Algorithmus, der die Marktpreise berechnet, bei der effizienten Auswahl eines Subunternehmers und der Preisschätzung hilft.

Wie profitiert der Spediteur davon?

Der Hauptvorteil für den Auftraggeber ist eine dauerhafte Beziehung zum Auftragnehmer. Viele Spediteure organisieren den Transport auf bestimmten Routen regelmäßig, was eine Optimierung der Kosten ermöglicht und die Zusammenarbeit erleichtert, so dass der Transport nur bei zuverlässigen Frachtführern bestellt werden kann. Beide Parteien profitieren von der Arbeit in Gruppen, weil sie die Zusammenarbeit langfristig und in einem vertrauten Kreis fortsetzen können.

Und was hat der Frachtführer davon?

Frachtführer werden vom Auftraggeber zur Gruppe hinzugefügt. Die bloße Anwesenheit in einer Gruppe verpflichtet einen Frachtführer nicht, alle Aufträge anzunehmen. Sie werden von der bestellenden Firma mit einer Beschreibung der genauen Bedingungen der Zusammenarbeit und der Route ausgestellt, aber es ist der Frachtführer, der seinen Preis vorschlagen, den Auftrag annehmen oder ablehnen und verhandeln kann. Das Panel, mit dem eine Konversation mit dem Kunden gestartet wird, ist so praktisch, dass es viel komfortabler als eine herkömmliche E-Mail ist. Außerdem sind in der Auftragsbeschreibung sofort alle wichtigen Details ersichtlich, die dazu führen können, dass ein Auftrag angenommen oder ohne Verhandlungen komplett abgelehnt wird.

Wie füge ich einen Frachtführer zur Gruppe hinzu?

Der Auftraggeber fügt Transportunternehmen zu bestimmten Gruppen hinzu, indem er aus dem Menü wählt: Vertragspartner – Gruppen – Unternehmen zur Gruppe hinzufügen.

Eine Firma zu einer Gruppe hinzufügen
 

Wenn ein Subunternehmer hingegen noch nicht auf der Plattform arbeitet, ist das auch kein Problem – in dieser Situation lohnt es sich, die Einladungsoption zu nutzen, indem Sie im Modul Vertragspartner auf die Registerkarte Unternehmen oder Gruppen gehen und oben rechts auf „Firma einladen“ klicken.

Einladung senden
 

Es ist zu beachten, dass eine Firma mehreren Gruppen zugeordnet werden kann!

Vorrangige Transportaufträge dank der Gruppen auf Trans.eu

Bei der Bestellung von Unternehmen mittels Gruppen wird eine kleine Gruppe von Unternehmen gebildet, die einen bestimmten Auftrag übernehmen können. Er wird dann nur an die Mitglieder dieser Gruppe geschickt, so dass diese die Möglichkeit haben, den Auftrag zuerst anzunehmen oder abzulehnen, bevor andere Unternehmen ihre Dienstleistungen anbieten können. Wenn die Zusammenarbeit erfolgreich ist, haben die Frachtführer die Möglichkeit, regelmäßige Aufträge zu behalten. Dies wiederum beseitigt das Risiko, mit anderen Transportunternehmen über den Preis zu konkurrieren.

Weitere Informationen zum Hinzufügen zu Gruppen finden Sie unter folgenden Links: https://help.trans.eu/l/de/geschaftspartner/wie-erstelle-ich-gruppen-mit-geschaeftspartnern und  https://help.trans.eu/l/de/geschaftspartner/tf-s-kontrahenci

 

Ähnliche Artikel: