Frachtführer: Finden Und An Sich Binden

Digitale Logistikplattformen wie Trans.eu vereinfachen und beschleunigen die Suche nach Laderaumkapazitäten. Außerdem senken sie die Risiken beim Beauftragen neuer Frachtführer, was in Zeiten volatiler Märkte besonders an Bedeutung gewonnen hat. Der Service „Simple Tenders“ bietet dabei eine Lösung für die längerfristige Zusammenarbeit mit Dienstleistern aus Osteuropa.

Mancher Boom kommt überraschend: Von der derzeitigen Nachfragewucht nach Baustoffen waren selbst Experten überrascht. Gleiches gilt für die Papierindustrie und viele andere Märkte, die zunehmend durch eine hohe Volatilität geprägt sind. Wer hätte mit einer derart schnellen Erholung der Automobilbranche gerechnet?

 

Effiziente Suche als Erfolgsfaktor

Für die Disponenten bei Logistikdienstleistern, Speditionen oder Verladern führen diese Unwägbarkeiten und Schwankungen zu Termindruck, beziehungsweise Stress. Die verfügbaren Transportkapazitäten müssen permanent an neue Mengen angepasst werden. Mit einem eigenen Fuhrpark lässt sich die geforderte Flexibilität nicht darstellen. Die möglichst effiziente Suche nach neuen und zuverlässigen Frachtführern wird deshalb zum Erfolgsfaktor. An dieser Stelle treten die neuen digitalen Tools auf den Plan, die das so genannte Capacity Sourcing vereinfachen.

Zu den größten Herausforderungen gehört das Identifizieren vertrauenswürdiger Dienstleister, die man schon beim ersten Mal mit ruhigem Gewissen beauftragen kann. Digitale Logistikplattformen wie Trans.eu bieten Disponenten einen schnellen Zugriff auf möglichst viele geprüfte Transportpartner, die zunehmend aus Osteuropa stammen.

 

Vereinfachte Ausschreibungen

Hier unterstützt Trans.eu seine Kunden mit dem „Simple Tenders“-Service. Mit Hilfe vereinfachter Ausschreibungen ermöglicht diese Lösung innerhalb kürzester Zeit die Zusammenarbeit mit neuen, geprüften Frachtführern, wenn es zum Beispiel auf bestimmten Routen an Frachtführern fehlt. Der Großteil der Prozesse wird von Trans.eu erledigt, sodass der Arbeitsaufwand für Spediteure sehr gering ist. Der gesamte Prozess dauert maximal 15 Werktage.

Die daraus entstehende Zusammenarbeit ist ein Zwischending zwischen einem festen Vertrag und einer Beauftragung auf dem Spotmarkt. Damit werden die Vorteile der beiden Arten einer Kooperation in Einklang gebracht. Das spiegelt sich in einer großen Flexibilität wider und stellt somit eine ausgezeichnete Lösung für volatile Marktbedingungen dar.

 

Transparenz minimiert Risiken

Kollaborationsplattformen wie Trans.eu ermöglichen aber auch unabhängig von „Simple Tenders“ das strategische Carrier Sourcing. Sie präsentieren sich als Partner für die gezielte Suche nach geeigneten Frachtführern. Die gebotene Transparenz hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit minimiert dabei die Risiken zu Beginn einer neuen Zusammenarbeit. Wer als Transportunternehmer auf einer Plattform dauerhaft gute Bewertungen erhält und ein gutes Rating vorweisen kann, empfiehlt sich für einen problemlosen Testauftrag.

Dadurch gewinnen Verlader einen großen Vorteil: Sie müssen nicht aus Angst vor Qualitätsverlusten bei ihren bisherigen Transporteuren bleiben, sondern können sich in regelmäßigen Abständen aus einer sicheren Position heraus auf dem Frachtmarkt umsehen. Das soll natürlich nicht heißen, dass Loyalität gegenüber bewährten und langjährigen Partnern aufgegeben werden muss. Online-Plattformen können jedoch dazu beitragen, dass keine verkrusteten Strukturen mit gewohnheitsmäßiger Trägheit entstehen, die sich längst vom Optimum entfernt haben. Es schadet nicht, den Markt hin und wieder auf wettbewerbsfähige Angebote von anderen vertrauenswürdigen Transporteuren zu prüfen.

 

Wertvoller Fundus

Das gilt nicht nur für die Suche nach langfristigen Partnerschaften, sondern auch für die kurzfristige Suche auf dem Spotmarkt. Denn Plattformen sind nach wie vor eine große Hilfe bei der Suche nach einem Frachtführer oder Spediteur, wenn die regulären Subunternehmer den Transport einmal nicht durchführen können. Die auf Trans.eu hinterlegten Datenbanken mit Bewertungen über Frachtführer sind ein wertvoller Fundus und für viele Nutzer zugleich die beste Informationsquelle über Frachtführer. Hier findet man sämtliche Daten zum Ruf und zur Glaubwürdigkeit, aber auch zu angebotenen Fahrzeuge, Versicherungen, EU-Lizenzen und Zertifikaten. Wenn Sie mehr über die Verifizierung von Frachtführern erfahren möchten, klicken Sie hier.

Wer sich für einen Transporteur entschieden und einen Auftrag vergeben hat, kann bei Trans.eu auf vorgefertigte Vorlagen für Transportaufträge zugreifen. Ausgeklügelte Chatsysteme mit integrierter Übersetzungsfunktion sorgen auch bei internationalen Kooperationen für eine problemlose Kommunikation. Jede schriftliche Unterhaltung wird archiviert und nachweislich dokumentiert. Gleiches gilt für den Versand von Dateien und die Abgabe und Annahme von Angeboten. Für mehr Informationen über den Messenger klicken Sie hier.

 

Realtime-Monitoring

Trans.eu bietet aber auch professionelle Tools für die laufende Transportkontrolle und sogar ein Realtime-Monitoring an: Über vorhandene Schnittstellen lassen sich damit die gängigsten Telematiksysteme an Trans.eu anbinden, um damit die auftragsbezogenen Sendungsstatus und Positionsdaten aus den Fahrzeugen der Transporteure empfangen, interpretieren und darstellen zu können. Mehr Einzelheiten über die TMS-Integration gibt es hier.

 

Fazit: Mit Hilfe digitaler Logistikplattformen lässt sich die Suche nach geeigneten Frachtführern wesentlich vereinfachen und beschleunigen. Zudem lassen sie sich ohne Investitionen implementieren und sofort nutzen. Es genügt, sich anzumelden und einzuloggen.

 

 

Trans.eu ist eine Logistikplattform für den Landtransport. Spediteure, die ihre Digitalisierung weiter vorantreiben wollen, finden hier umfangreiche Funktionen zur Verwaltung von Frachtführern. Die IT-Lösung bietet Spediteuren und Logistikdienstleistern erhöhte Transparenz und Sicherheit für die Zusammenarbeit mit Frachtführern über Ländergrenzen hinaus: eine der größten Datenbanken von Frachtführern in Zentral- und Osteuropa, ein System zum Überprüfen und Verifizieren von Frachtführern mit Ratings aus einer der größten Transportplattformen von ca. 40.000 Nutzern. Zudem ermöglicht ein Live-Messenger die gesamte Transportabwicklung der Frachtvergabe in verschiedenen Sprachen. Durch vielfältige Möglichkeiten zur Integration mit existierenden TMS-Systemen können externe Partner die Logistik-4.0-Fähigkeiten für ihre Systeme und Prozesse erweitern.

www.trans.eu

Ähnliche Artikel: