Die Herausforderungen der Transportbranche!

  • 03.07.2018

Was sind die größten Herausforderungen und Probleme der Transportbranche?

Europa steht vor dem Problem, dass es in der Branche keine Berufskraftfahrer gibt. Obwohl Unternehmer die Chance hätten, ihre Tätigkeiten auszuweiten, entscheiden sie sich wegen des Personalmangels, keine zusätzlichen Flotte zu kaufen. Diese Tatsache hat sicherlich dazu beigetragen, dass die Wertschätzung für den Beruf der Berufskraftfahrer gestiegen ist. Das kann man nicht nur anhand der steigenden Gehälter feststellen, sondern auch durch die verbesserten Beschäftigungsbedingungen, Sozialleistungen und die Kontrollen zur Einhaltung der Vorschriften von Arbeitnehmern.

Darüber hinaus bremst die rechtliche und administrative Situation in Europa,  aufgrund der zahlreichen Restriktionen, die Entwicklung der Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Wir sprechen hier hauptsächlich über die Vorschriften für entsandte Arbeitnehmer, Wochenendverbot für den Aufenthalt im Führerraum des Lastwagens und über alle neuen Beschränkungen, die in Europa auftreten. Die Unternehmer verschieben viele ihrer Pläne, weil sie unsicher sind, wie die bereits eingeführten und angekündigten Änderungen den internationalen Verkehr beeinflussen werden.

Es gibt zusätzlich viele Fragen über die Zukunft: wird die Strecken nach Frankreich sind noch profitabel? Wird der Brexit uns zu den Tagen zurückführen, an denen wir in Schlangen an den Grenzen gewartet haben? Wird es größere Einschränkungen für den Zugang zu den Inseln bringen?

Osteuropa – vor allem Polen, haben einen der größten Anteile am internationalem Transportmarkt. Kann der Druck aus den Westeuropäischen Ländern, den Osteuropäischen Transport schwächen? 

Es ist verständlich, dass Westeuropa und seine einzelnen Länder die Tätigkeit der Transportunternehmen, einschließlich der polnischen, beeinflussen möchte. Man sollte jedoch die Frage beantworten, warum die polnischen und östlichen Transportunternehmen in Westeuropa so gut sind. Es ist nicht nur die Frage des Preises! Es gibt keine signifikanten Unterschiede zwischen den Transportarten der polnischen und z.B. der deutschen Transportunternehmen. Der Beruf des Fahrers ist einer der schwierigsten und anspruchsvollsten Berufe. Es ist eine 24-Stunden-Arbeit am Steuer, fern von zu Hause, oft wochenlang dauert und diese Zeit wird das Fahrerhaus zum unbequemem Zuhause. Diese Art vom Berufsleben ist schon seit längerem unattraktiv für die Westeuropäer. Heutzutage werden Lastwagen mit westlichen Nummernschildern oft von Fahrern aus Polen, der Slowakei oder der Ukraine gefahren, die eine Arbeitsgenehmigung in anderen Ländern besitzen. Daher müssen sich die europäischen Berufskraftfahrer, einschließlich der aus Polen, sicherlich nicht um den Mangel an Arbeitsplätzen sorgen. 

Gegenwärtig nutzt die polnische Transportbranche alle möglichen Innovationen. Die polnischen Lkw bilden die modernste Flotte in Europa, erfüllen alle Anforderungen und sind bereit, jede Ladung aufzunehmen. Die überwiegende Mehrheit der Beförderer verwendet internationale Überwachungssysteme, die es ermöglichen, das Signal des betroffenen Fahrzeugs mit dem Vertragspartner zu teilen, sowie Systeme für die Kommunikation mit dem Fahrer und Systeme, die die Aktivität des Fahrers und den Status der Auftragsabwicklung überprüfen Aufgrund zahlreicher gesetzlicher und administrativer Änderungen und der neuen europäischen Vorschriften besteht eine wachsende Nachfrage nach legaler Unterstützung für die Logistikbranche. In Polen gibt es immer mehr Anwaltskanzleien in der Transport-, Speditions- und Logistikbranche, die bei der Auslegung der neuen Vorschriften behilflich sind und die Interessen der Unternehmer schützen. 

Autor:
Autor: Anna Palluch

Am beliebtesten:

  • Neue Lkw-Maut ab Januar 2019!

    27.11.2018

    Anfang des nächsten Jahres werden die Mautgebühren in Deutschland steigen. Toll Collect informiert auch über neue Mitwirkungspflichten, die sich im Zusammenhang mit den neuen Vorschriften für Fahrer ergeben werden. Außer höheren Mautsätzen sehen die neuen Vorschriften auch neue Pflichten für Fahrer ...

  • Transport oder Spedition?

    5.09.2014

    Die verschiedenen Arten und Inhalte der Verträge sorgen dafür, dass ein Spediteur und Frachtführer verschiedene Rechte und Pflichten hat und daraus ergeben sich auch andere Vorteile für Auftraggeber. Was sind die Vorteile einer Zusammenarbeit mit einem Frachtführer? Auf Grundlage eines Vertrages verpflichtet ...

  • Wie füllt man einen Speditionsauftrag aus?

    3.10.2014

    Der Speditionsauftrag geht dem Abschluss eines Vertrags voraus, Kraft dessen sich der Spediteur gegen ein Entgelt dazu verpflichtet Fracht zu verschicken oder abzuholen oder andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit ihrer Beförderung zu erbringen. Dabei ist zu beachten, dass von der ...

Weitere Artikel