Deutschland verhängt Diesel-Fahrverbote – hier können Sie in Berlin parken!

  • 04.12.2018

Deutschland ist eines der ersten Länder in Europa, das Diesel-Fahrverbote eingeführt hat. Sie gelten bereits in Hamburg, Essen und seit kurzem auch in Berlin.

Ab dem 31. Mai dieses Jahres gilt das Fahrverbot, für Diesel zwischen Euro 1 und Euro 5, für zwei Teile des Hamburger Stadtteils Altona-Nord: die Max-Brauer-Allee und die Stresemannstraße. Für den Verstoß werden Fahrer mit einer Strafe von 75 Euro bestraft. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat vor einiger Zeit auch in Essen ein Diesel-Fahrverbot erlassen. Die Einschränkung betrifft einen Autobahn-Abschnitt der A40.

Ein ähnlicher Schritt hat auch das Berliner Verwaltungsgericht beschlossen, bei dem das Diesel-Fahrverbot auf den elf meistbefahrenen Straßenabschnitten verhängt worden ist. Bis Ende März 2019 soll die Stadt entsprechende gesetzliche Regelungen und Durchsetzungsmaßnahmen vorbereiten. Das Verbot wird ab Juni nächsten Jahres wirksam.

Nach den Ergebnissen der Global-Carbon-Atlas-Forschung belegte Deutschland 2014 den berüchtigten 6. Platz in der Rangliste der größten Kohlendioxid. Schlimmer waren nur China, die Vereinigten Staaten, Indien, Russland und Japan. Der Straßenverkehr ist für fast die Hälfte der Schadstoffemissionen verantwortlich. Kein Wunder also, dass in so großen Ballungsräumen wie Berlin oder Hamburg die CO2-Emissionen minimiert werden müssen.

LKW-Parkplätze in Deutschland – wo kann man in Berlin parken?

In Berlin gibt es 8 empfehlenswerte Orte, an denen Sie mit einem Zugmschine oder Lieferwagen parken können.

1. Autohof Schwanebeck an der B2, 16 Kilometer vom Zentrum Berlins entfernt. Es gibt eine Toilette, eine HEM-Tankstelle und mehrere Geschäfte.

2. Aral Tankstelle in Hönow, 18 km vom Zentrum Berlins entfernt. Wir finden hier die Tankstelle Aral, WC, McDonald’s.

3. Parken in der Scheringstraße, 3 km vom Zentrum und 4 km von den Straßen entfernt, die als Verkehrsverbot für Dieselfahrzeuge gelten werden (Leipziger Straße und Friedrichstraße). Der Ort hat keine Einrichtungen für Fahrer.

4. Parkplätze in der Columbiadamm Straße, etwa 5 km vom Stadtzentrum entfernt. Parkstreifen entlang der Straße. Neben einer guten Lage, gibt es keine Annehmlichkeiten für Fahrer.

5. Parken in der Nobelstraße 36, 11 Kilometer vom Zentrum Berlins entfernt. Ein Ort für eine kurze Pause ohne Infrastruktur für LKW-Fahrer.

6. Parken auf der Bundesstraße B101 in Großbeeren, 17 km von der Hauptstadt Deutschlands entfernt. Kleiner Ort, aber mit Total Tankstelle Tankstelle, Shop, WC und kostenfreiem WLAN.

7. Parken auf der Route 96A in Schönefeld, 27 km von Berlin entfernt. Es gibt eine Shell-Station, eine Toilette, einen Geldautomaten und ein Geschäft. Daneben befindet sich das große Sport- und Freizeitzentrum Hurricane Factory.

8. Avus im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, Halenseestraße – ein großer Parkplatz für Lkws (160 Stellplätze), rund 10 Kilometer von Berlin entfernt. Hier finden Sie die Agip-Tankstelle, ein Motel mit einem Restaurant, Duschen und kostenfreien WLAN. Der Parkplatz ist eingezäunt. Es eignet sich für längere Pausen.

Seit den 1990er Jahren hat die Europäische Union eine Reihe von Verordnungen eingeführt, um die Emission von Kohlendioxid und anderen Schadstoffen in die Luft zu minimieren. Damals wurde die als Euro-Norm bekannte Abgasnorm eingeführt. 2019 wird eine weitere eingeführt – Euro 7. Dies reicht jedoch nicht für die Umwelt aus. Immer mehr Städte entscheiden sich für die sogenannte Öko-Zone und Sperrung bestimmter Abschnitte für Fahrzeuge mit Dieselmotor. Strafen für Verstöße gegen die Regeln sind ziemlich streng, daher sollten Sie immer sicher sein, wo Sie parken können.

Autor:
Autor: Anna Palluch

Am beliebtesten:

  • Neue Lkw-Maut ab Januar 2019!

    27.11.2018

    Anfang des nächsten Jahres werden die Mautgebühren in Deutschland steigen. Toll Collect informiert auch über neue Mitwirkungspflichten, die sich im Zusammenhang mit den neuen Vorschriften für Fahrer ergeben werden. Außer höheren Mautsätzen sehen die neuen Vorschriften auch neue Pflichten für Fahrer ...

  • Transport oder Spedition?

    5.09.2014

    Die verschiedenen Arten und Inhalte der Verträge sorgen dafür, dass ein Spediteur und Frachtführer verschiedene Rechte und Pflichten hat und daraus ergeben sich auch andere Vorteile für Auftraggeber. Was sind die Vorteile einer Zusammenarbeit mit einem Frachtführer? Auf Grundlage eines Vertrages verpflichtet ...

  • Wie füllt man einen Speditionsauftrag aus?

    3.10.2014

    Der Speditionsauftrag geht dem Abschluss eines Vertrags voraus, Kraft dessen sich der Spediteur gegen ein Entgelt dazu verpflichtet Fracht zu verschicken oder abzuholen oder andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit ihrer Beförderung zu erbringen. Dabei ist zu beachten, dass von der ...

Weitere Artikel