Polnische Transportunternehmen immer sicherer und innovativer!

Anna Palluch 27.09.2018

Das Thema der Sicherheit in der Transportbranche nimmt seit Jahren an Bedeutung zu. Vor allem polnische Firmen haben das Interesse an einer modernen Flotte, den neusten TMS-Systemen und Zertifikaten entdeckt. ISO 28000, TCC und TCE fangen an, ein Auswahlkriterium für eine potenzielle Zusammenarbeit zu werden. Das Interesse ist an die Bedürfnisse der westlichen Unternehmen angepasst, die seit Jahren auf Sicherheit und Transparenz in der Lieferkette setzen.

Das Zertifikat ISO 28000

Der ISO 28000 Standard steht für die Sicherheitsanforderungen in der Lieferkette. Das Zertifikat gilt für Unternehmen aus der Transport-und Logistikbranche. Es hilft Risiken zu erkennen, unerwünschte Ereignisse zu minimieren und pünktliche Lieferzeiten einzuhalten.

Die Norm ISO 28000 hat auch in Polen an Popularität gewonnen. Unternehmen implementieren Prozesse, die das Risiko eines Schadensereignis minimieren. Ein wichtiger Punkt dabei ist die Kenntnis, wie man schnell und effizient auf bestimmte Bedrohungen reagieren kann. Lumileds, ist einer der polnischen Unternehmen, die das ISO Zertifikat eingeführt haben:

Bei den ISO-Verfahren lernten wir, Transportprozesse zu steuern, Spediteure auszuwählen und sie zu kontrollieren, zum Beispiel durch interne Audits. Es gibt nichts zu meckern – das sind Schlüsselthemen für die Versorgungssicherheit – erklärt Michael Slisinski.

Umso mehr kristalisiert sich das Problem in bestimmten Jahreszeiten heraus, wenn es einen Überschuss an Ladungen gibt. Der Mangel an Fahrern und die schwierige Suche nach Beförderern, kann schnell dazu verleiten, Ware an Subunternehmen weiterzugeben und die Kontrolle darüber zu verlieren. Umso wichtiger ist die Arbeit mit Transparenten Unternehmen, die eine Transparenz und Kontrolle der Frachtführer durchführen, wie der Beispiel von Lumileds zeigt.

Zertifizierung der Arbeitsqualität von Frachtführern

Ein weiteres Zertifikat, dass mittlerweile rund 28 Tausend Lkws auf den europäischen Straßen europäischen Straßen besitzen, sind TCC- und TCE Auszeichnen. TCC ist ein Zertifikat für Schwertransport (über 3,5 Tonnen), TCE – für so genannte Busfahrer (bis 3,5 Tonnen). Diese Zertifikate waren auch eine Antwort auf die wachsenden Anforderungen der Industrie, vor allem dem Westen, wo fehlenden Qualitätsnachweise die Kontaktaufnahme erschwert haben.

Vorteile für den Auftraggeber

  • Keine unnötige Zeitverschwendung für Firmenüberprüfung – das übernehmen wir für Sie
  • Garantie einer hohen Qualität der Dienstleistungen von Frachtführer
  • Sicherheit beim Transport – hohe Qualität der Fahrzeuge

Eine neue, bessere Version des Zertifikats – TCC und TCE Elite ist seit März in Betrieb. Dafür hat Trans.eu fünf Qualitätsbereiche geschaffen:

  • Flotte,
  • Telematik,
  • Erfahrung,
  • OCP-Richtlinien,
  • Kundenvertrauen.

Heutzutage sind wir froh, dass polnische Transportunternehmen nicht mehr nur als kostengünstige Alternativen angesehen werden, aber als sichere und innovative Beförderer.