Alarmierender Gesundheitszustand von Berufskraftfahrern!

Anna Palluch 16.10.2018

Es wird geschätzt, dass es alleine in Deutschland über 500.000 Trucker gibt. Laut Forschungen leiden 41% von ihnen an Rückenschmerzen und der größte Teil der Befragten beklagt sich über einen schlechten Gesundheitszustand. Kein Wunder, die meiste Zeit sitzen Fahrer in der Kabine, haben keine Bewegung und ernähren sich ungesund. 

Berufskraftfahrer sind eine Gruppe, die einer Reihe von Berufskrankheiten ausgesetzt ist.

Die häufigsten sind:

  • Übergewicht und Fettleibigkeit,
  • Knochen- und Gelenkprobleme,
  • Herzprobleme, 
  • psychische Erkrankungen.

Untersuchungen in Deutschland zeigen, dass 41% der Fahrer Rückenschmerzen verspüren und 22% Übergewichtig sind oder an Gewicht zunehmen. Darüber hinaus haben 14% der Lkw-Fahrer Probleme mit Gelenken. Fahrer mit einer langen Berufserfahrung klagen über Herzkrankheiten. Dies kann eine tödliche Gefahr auf der Straße sein, nicht nur für die Fahrer selbst, sondern auch für alle Verkehrsteilnehmer

Trucker Lab

Neben den Outdoor-Gyms startet Truckers Life eine neue Initiative für die Gesundheit der Kraftfahrer. Truckers Lab-mobile Untersuchungen von Lkw-Fahrern zur Sensibilisierung und Überwachung ihres Gesundheitszustands. Im Rahmen der Aktion können Fahrer grundlegende Tests für Glukose und Cholesterin, Blutdruck, Größe und Gewicht sowie das Volumen von Fett- und Muskelgewebe kostenlos durchführen. Darüber hinaus können sie sich Tipps zur Ernährungsberatung einholen, die auf die erzielten Ergebnisse abgestimmt ist. Im Jahr 2019 plant die Truckers Life Foundation im Rahmen der Truckers Lab Kampagne auf den größten Autohofs in ganz Deutschland Untersuchungen.